Buchrezension Wer nach dem Untergang des Realsozialismus in Osteuropa an den totalen Sieg des Kapitalismus geglaubt hat, lag falsch. Nie zuvor waren sozialistische Ideen derart populär und bis in die Mitte der Gesellschaft vorgedrungen, wie heute. Das gilt beiderseits des …

Der unsterbliche Traum vom „echten“ Sozialismus Read more »

(Andreas Tögel) Die Frage ob und- falls ja – wie viel Staat es bedarf, um Freiheit, Sicherheit und Eigentum der Bürger zu schützen, ist nicht neu. Seit der griechischen Antike beschäftigt der unauflösbare Gegensatz zwischen Sicherheit und Freiheit die hervorragendsten Denker …

Eine brillante Analyse von Staat, Verfassung, Demokratie und „geordneter Anarchie“ Read more »

(Andreas Tögel) Die größte Chance aller Zeiten: Was wir jetzt aus der Krise lernen müssen und wie Sie vom größten Vermögenstransfer der Menschheit profitieren Nachdem der Finanzexperte, Investmentberater und Erfolgsautor Marc Friedrich sich bisher als Untergangsprophet profiliert hat – wie …

Buchbesprechung: Die größte Chance aller Zeiten Read more »

Buchrezension: 64 Klischees der Politik Perfect Paperback – 24 Jun. 2020 (Andreas Tögel) F. A. Hayek stellte einst fest: „Wenn die Sozialisten etwas von Ökonomie verstünden, wären sie keine Sozialisten.“ Der deutsche Kanzler Konrad Adenauer erkannte wiederum: „Das einzige, was …

Analyse der Mär vom Bösen Kapitalismus Read more »

Buchempfehlung: Kolumnen und andere Texte (1946 – 1979) Mit Romanen wie „Wer ist John Galt?“ oder „Ein Mann wie Sprengstoff“ und mit politphilosophischen Werken wie „Die Ethik des Egoismus“ und „Für den neuen Intellektuellen“, erwarb die russisch-amerikanische Autorin Ayn Rand …

Ayn Rand: Kolumnen und andere Texte (1946 – 1979) Read more »

Buchrezension: Gefangener 2959 Das Leben des Heinrich Maier  Wenn von den Verbrechen der Nationalsozialisten die Rede ist, dann geht es meist um die Kriegsschuld und den Holocaust. Tausende tragische Schicksale einzelner, oft heldenhafter Widerstandskämpfer, fallen meist unter den Tisch. Dieses …

Gefangener 2959 – Das Leben des Heinrich Maier Read more »

Buchrezension (Andreas Tögel) Der Autor stellt zu Beginn fest: „Kindische Erwachsene sind Erwachsene im Stand selbstverschuldeter Unmündigkeit“. Die diagnostizierte Infantilisierung der Gesellschaft bedeutet somit einen Rückfall hinter die Errungenschaften der Aufklärung, die Immanuel Kant als den Aufbruch aus der selbstverschuldeten …

Die Infantile Gesellschaft – Wege aus der selbstverschuldeten Unreife Read more »

Auf einer Länge von nur rund 250 Seiten die Geschichte der Deutschen zu erzählen, ist nur dann möglich, wenn man sich, wie der Autor dieses Meisterwerks, auf die Beschreibung der „großen Linien“ konzentriert, auf denen sie ihren Weg durch die …

Buchempfehlung: Wie wir wurden, was wir sind: Eine kurze Geschichte der Deutschen Read more »

Buchrezension (Andreas Tögel) Eine nicht belegte Aussage des Generals, anlässlich eines 1970 – nach seinem Rücktritt als Staatspräsident und kurz vor seinem Tod – erfolgten Besuches beim greisen Caudillo Francisco Fanco nahe Madrid, liefert ein anschauliches Charakterbild dieses zweifellos großen …

Der General: Charles de Gaulle und sein Jahrhundert Read more »

(Andreas Tögel) Michael Lenhart und Sabine Preiss, das aus dem Roman „Der Preis des Lebens“ bekannte Kriminalistenduo, ist diesmal auf der Spur eines international operierenden Verbrecherkartells. Er, der humanistisch gebildete Analytiker, sie eine alpenländische Version von Lara Croft – nur …

Buchrezension: Der Malik: Kriminalroman Read more »